Willkommen beim SV 08 Steinach e.V. - Abteilung Fußball






RSS-Newsfeed
Vorschau Wochenende

Neueröffnung Kunstrasen

(28.09.16) Bevor am Tag der Deutschen Einheit das Derby in den Fokus rückt, haben die Steinacher noch eine hohe Hürden zu überspringen.
SG SV 08 Steinach (3.) – FSV 04 Viernau (7.) (Sonnabend, 15 Uhr)
Die Steinacher haben im Spitzenspiel in Borsch nicht wirklich eine Siegchance gehabt. Dennoch ist man rund um den Fellberg mit dem bisherigen Saisonverlauf sehr zufrieden. Nun steht das nächste Heimspiel auf dem Plan und mit dem FSV 04 Viernau gastiert eine Mannschaft in Steinach, in deren Reihen viele gute Kicker stehen. Tödtmann, Hannes, Hoffmann und der ehemalige Bob-Weltmeister Maximilian Arndt sind hierzulande Namen, die für eine hohe Qualität sprechen. Deshalb sind die Ergebnisse 2:2 gegen Bad Salzungen, 3:0 in Haina, 0:0 gegen Meiningen, 3:0 in Siebleben auch mit Respekt zu werten.
Dennoch wollen die Steinacher – es wird die offizielle Platzweihe nach der Erneuerung des Kunstrasens auf der Talstraße sein – wieder in die Erfolgsspur zurückfinden und die drei Punkte holen. „Es wird sicher kein leichtes Spiel, aber wir haben in dieser Saison viele gute Spiele absolviert und wir wollen in die Erfolgsspur zurück finden“, sagt 08-Trainer Daniel Meyer. Dominik Lorenz steht ebenso wie Felix Weigelt wieder zur Verfügung, weiter hoffen die 08er, dass auch Christopher Hopf wieder zur Verfügung stehen wird. Verletzt hat sich in Borsch Kevin Petermann (Leistenprobleme), der ebenso fehlen wird, wie Jan Möller.
Diese Begegnung wird von Peter Heilek aus Bischleben geleitet.

Spiele am Wochenende in der Talstraße:

Freitag 30.9.2016
18.00 Uhr E-Junioren Punktspiel SV 08 Steinach – SV Germania Judenbach
19.00 Uhr Alte Herren SV 08 Steinach – TSV Germania Sonneberg-West

Samstag 1.10.2016
09.00 Uhr D-Junioren Pokalspiel SV 08 Steinach – 1. FC Sonneberg 04
10.30 Uhr B-Junioren Punktspiel SV 08 Steinach – TSV Germania Sonneberg-West
13.30 Uhr – 14.30 Uhr offizielle Eröffnung
15.00 Uhr 1. Mannschaft Punktspiel SV 08 Steinach – FSV 04 Viernau

Sonntag 2.10.2016
10.00 Uhr C-Junioren Pokalspiel SG 1. FC Sonneberg 04/ 08 Steinach – SV Iso. Nhs.-Schierschnitz
12.00 Uhr Damen Punktspiel SV 08 Steinach – SC 06 Oberlind II

Montag 3.10.2016
09.30 Uhr F-Junioren Punktspiel Turnier mit SV 08 Steinach, 1. FC Sonneberg 04, 1. FC Sonneberg 04 II, SC 06 Oberlind, SV Iso. Nhs.-Schierschnitz, SG Lauscha/ Neuhaus
11.30 Uhr A-Junioren Pokalspiel SV 08 Steinach – SC 07 Schleusingen


1. Mannschaft

Erste Halbzeit verschlafen

(26.09.16) SG Borsch/Geismar - SG SV 08 Steinach 4:0 (4:0)


2. Mannschaft

Zwei gute Chancen weggenommen !!!

(26.09.16) 2. Mannschaft: SG SV 08/VfB Steinach II SC 07 Schleusingen 0:3 (0:1)

Im Spitzenspiel empfingen die 08er den Tabellenführer aus Schleusingen. Sehr viele Ausfälle im Defensivbereich machten den Einheimischen Sorgen. Kaum hatte der Zeiger eine Umdrehung gemacht, fiel die 0:1 Führung der Gäste. Danach nahm das Spiel Fahrt auf, die Gäste spielten schnell und geradlinig nach vorne, die Einheimischen waren bedacht in der Defensive sicher zu stehen. Dies gelang auch gut. Ein spielerisches Übergewicht der Gäste war unverkennbar. Bis zur Pause hielt man aus Steinacher Sicht das noch aufzuholende Ergebnis.
In Abschnitt zwei fiel in der 57.min das 0:2 doch wer nun glaubte es war gelaufen sah sich getäuscht. Die 08er spielten nun desöfteren gefährlich nach vorne, doch die schwache Leistung des Assistenten Fröbe nahm den Gastgebern zwei gute Chancen die zu Toren hätten führen können, zweimal wurde auf Abseits entschieden das leider keins war, leider stand der Assi zu weit vom Tatort entfernt.
Dadurch wurde das Steinacher Spiel etwas hektisch. Man kassierte dann in der 85.min noch das 0:3, doch das Ergebnis täuscht etwas über den Spielverlauf. Die SG zeigte mit dem letzten Aufgebot trotzdem eine sehr engagierte Leistung bei der Keeper Schott, Pforte und Lorenz noch herausragten, doch auch der Rest zeigte eine gute Leistung.

Steinach: Schott, Pforte, Baack, Lorenz, Groeger, Köhler, Weigelt (75.Steiner), Frommann, Greiner M.
Hausdörfer, Roß;


3. Mannschaft

Durchgekämpft

(26.09.16) 3. Mannschaft: SG Haselbach/Hasenthal - SG SV 08/VfB Steinach III 4:0 (1:0)


A-Junioren

Schützenfest in Mendhausen

(26.09.16) A-Junioren Kreisoberliga: SG Mendhausen - SV 08 Steinach 0:13 (0:6)
Tore: Luca Scheler-Stöhr (4), Maximilian Zeh (4), Oliver Heublein, Dominik Wenke, Niklas Hillemann, Ricardo Steiner, Moritz Baumgarten


B-Junioren

Schützenfest in Häselrieth

(26.09.16) B-Junioren Kreisoberliga: SV 07 Häselrieth - SV 08 Steinach 0:19 (0:8)
Tore: Niklas Hillemann (4), Nico Leipold-Büttner (4),Justin Müller-Blech (4), Niklas Schubert (2), Jan Winkler (2), Lukas Häusler, Felix Häusler


C-Junioren

Vorunde verlustpunktfrei als Erster beendet

(26.09.16) C-Junioren Kreisliga: SV Isolator Neuhaus-Schierschnitz - SG 1. FC Sonneberg 04/ 08 Steinach 1:4 (0:1)
Tore: Robert Müller, Lance Hertel, 2 Eigentore


D-Junioren

Pech klebte an den Füßen - Zweimal Pfosten und zweimal Latte

(26.09.16) D-Junioren Kreisliga: SV 08 Steinach - TSV Germania Sonneberg-West 1:4 (0:2)
Tor: Philipp Sell


Frauen

Klare Heimniederlage

(26.09.16) Frauen Kreisoberliga: SV 08 Steinach - SV 07 Häselrieth 1:7 (0:7)
Tor: Simone Liebmann


E-Junioren

Noch Unentschieden erkämpft

(26.09.16) E-Junioren Kreisliga: TSV Germania Sonneberg-West - SV 08 Steinach 3:3 (2:1)
Tore: Philipp Sell (2), Bastian Koch


1. Mannschaft

Drei Gottschalk-Tore

(19.09.16) SV 08 Steinach – SG Herpf/Helmershausen 5:1 (1:1)
Zwei grundverschiedene Spielhälften kennzeichneten die Partie am Fellberg: Während Herpf im ersten Abschnitt das bessere Team war und hätte deutlich führen können, steigerten sich die 08er nach dem Wechsel deutlich und fuhren letztendlich einen ungefährdeten Sieg ein.
Steinach – Steinachs Trainer Daniel Meyer musste gegenüber dem Spiel in Hildburghausen mehrere Änderungen vornehmen, denn neben Kapitän Falko Barthelmann fehlten auch Felix Weigelt (Leichtathletik-Meisterschaft) und Christopher Hopf, der kurzfristig absagte. Die Kapitänsbinde trug Torwart Kevin Eichhorn, der ein echtes Vorbild war und erneut fehlerlos hielt. Nach einer kurzen Abtastphase wurde Lukas Fuchs nahe dem Steinacher Strafraum gefoult. In Netzer-Manier legte sich Gästekapitän Oliver Nier das Kunstleder zurecht und schoss es um die Mauer herum ins obere Kreuzeck (7.). Die Blau-Weißen kamen auch danach nur schwer in die Gänge. Vieles war im Spielaufbau einfach zu umständlich, zudem produzierte das Mittelfeld der 08er zunächst viele Abspielfehler. Anders die Herpfer. Nier und Fuchs führten klug Regie, vorne lauerte Andreas Herrmann und Chris Hebstreit auf Vorlagen. Nach einer schönen Kombination im Strafraum hatte Fuchs, der die Kugel aus Nahdistanz nicht versenkte, einen Riesen (17.). Wenig später schauten sich die Gäste erneut betröppelt an: Hebstreit wurde schulmäßig von Hermann bedient, schoss den Ball vorbei (20.). Auf der Gegenseite wurde der stark spielende Youngster Niklas Tanneberg von Nier und Fuchs in die Zange genommen. André Gottschalk nahm aus 20 Metern genau Maß und schoss ins Dreiangel (27.). Obwohl die Steinacher nun stärker wurden, hatten Hermann (32.) und Fickel (38.) zwei weitere Hochkaräter für die Gäste. Steinachs Trainer Daniel Meyer war an der Seitenlinie richtig in Fahrt: „Jungs ihr müsst enger am Mann stehen und die Scheiß-Ballverluste machen uns das Leben schwer“, kritisierte er. Erst in der Schlussphase des ersten Durchganges hatte Fabian Kirchner – er spritzte in ein Fehlabspiel (40.) und Tanneberg mit Flachschuss (41.) – zweimal parierte Keeper Enrico Groß - setzten sie Steinacher auch mal ein Achtungszeichen.
Nach Wiederbeginn erlebten die Zuschauer eine andere Steinacher Mannschaft. Die 08er übernahmen das Kommando und nach einer Flanke von Stephan Wild köpfte Veit Zöller – unhaltbar für Groß ins eigene Tor ein. Da wenig später auch noch Fickel vom guten Schiedsrichter Leitschuh die Ampelkarte sah, machte nun die Aufgabe für Herpf besonders schwer. Die 08er steigerten sich und zelebrierten schöne Angriffe. Zunächst brachten ein Lorenz-Freistoß (53.) und Distanzschuss von Björn Sesselmann (55.) nichts Zählbares, aber nach einer präzisen Flanke von Björn Sesselmann war Goalgetter André Gottschalk zur Stelle und erhöhte. Herpf gab sich nicht geschlagen, Fuchs scheiterte am prima haltenden Eichhorn (62.) und den Nachschuss setzt der eingewechselte Hofmann an den Außenpfosten. Längst hatte der Dauerregen eingesetzt und Gottschalk staubte zum 4:1 ab. Zuvor flankte der eingewechselte Dominik Wenke und der Gästetorwart ließ den Ball fallen (72.). Steinachs Trainer Meyer – längst zufrieden – brachte mit Christopher Nguyen und Richard Büttner zwei weitere junge Spieler, die Spielpraxis in der Landesklasse bekommen sollten. Nguyen (75.), Telser (79.) und Gottschalk (85.) hatten weitere verheißungsvolle Chancen, ehe Dominik Wenke (Foto) in der Nachspielzeit mit dem 5:1 den Schlusspunkt hinter eine faire Partie setzte.
„Wir sind erst in der zweiten Halbzeit richtig in Fahrt gekommen. Besonders freut es mich für unsere jungen Spieler, dass sie überzeugt haben. In der ersten Hälfte hatten wir sicherlich Glück“, so das Fazit von 08-Coach Daniel Meyer.

Steinach: Eichhorn - Telser, Petermann, Möller, – Tanneberg, Lorenz, B. Sesselmann (76. Büttner), Kirchner (70. D. Wenke), Wild – N. Sesselmann (72. Nguyen), Gottschalk

Herpf: Groß – Zöller, Böhm, Hamm, Göpfert (71. Blümke) - Fickel (52. Disqualifikation), Esser (70. Röll), Nier, Fuchs - Hermann, Hebstreit (60. Hofmann)

Leitschuh (Barchfeld) - 80 – 0:1 Nier (7.), 1:1 Gottschalk (27.), 2:1 Zöller (49./Eigentor), 3:1, 4:1 beide Gottschalk (61., 72.), 5:1 D. Wenke (90.+1)


2. Mannschaft

Spielfreude, wo ist die geblieben !!!

(19.09.16) 2. Mannschaft: SV Eintracht Heldburg - SG SV 08/VfB Steinach II 4:2 (1:1)
Tore: Rene Queck (2)

Wie in den letzten beiden Spielen war es auch diese Woche wieder in Heldburg. Die 08 Reserve tat sich einfach schwer, die Spielfreude der ersten Spiele ist völlig verloren gegangen. Zwei schwache Gegner standen sich gegenüber, Steinach ging durch einen Freistoss von R. Queck mit 0:1 in Führung, doch Sicherheit brachte es nicht. Im Gegenteil, zu viele einfache Fehler im Aufbau, wenig Bewegung machten es den Gastgebern leicht Chancen zu kreiren. Völlig frei in zentraler Position erzielten diese dann den 1:1 Ausgleich. Als nach dem Wechsel die Hausherren durch einen Platzverweis ihres Keeoers in Unterzahl waren erzielten die Gäste das 1:2. Dies schien aber die Heldburger zu beflügeln, in Unterzahl schafften die es sogar die löchrige Defensive der 08er so unter Druck zu setzen das die Fehlerquote stieg und die das Unmögliche schafften, einen nie geglaubten 4:2 Sieg. Somit setzt man eine kleine Negarivserie der letzten Wochen fort. Hoffen wir auf baldige Besserung.


3. Mannschaft

Torfestival bei der Dritten

(19.09.16) 3. Mannschaft: SG SV 08/VfB Steinach III - SC 06 Oberlind II 8:6 (4:3)
Tore: Falko Barthelmann (5) (Foto), Daniel Meyer (3)


A-Junioren

Die A- Junioren des SV 08 Steinach ziehen ins Viertelfinale des Landespokales ein

(19.09.16) A-Junioren Landespokal: SV 08 Steinach - SV Empor Erfurt 4:3 (0:0)
Tore: Ricardo Steiner, Luca Scheler-Stöhr, Christopher Nguyen, Niklas Tanneberg (Foto)

Eins vorab, es war ein richtig tolles Spiel unserer Mannschaft mit allem, was der Fussball so zu bieten hat. In der ersten Halbzeit kamen die Gäste vom Verbandsligisten SV Empor Erfurt nicht ein einziges Mal gefährlich vor unser Tor. Es war Einbahnstraßenfussball Richtung Erfurter Gehäuse.Unsere Jungs spielten schönen Kombinationsfussball mit fein herausgespielten Chancen, doch ein Tor wollte nicht fallen. Das hatte drei Gründe, einen sehr guten Empor Torwart, die fehlende letzte Entschlossenheit vorm Tor und auch ein fehlendes Quäntchen Glück. Zur Halbzeit hätte es gut und gerne 3:0 stehen müssen aber es sollte einfach nicht sein.
Und wie es eben im Fussball ist, mit dem ersten gefährlichen Angriff der Gäste stand es plötzlich 0:1. Unsere Jungs waren an diesem Tag nicht lange geschockt und glichen wenig später durch Richi aus. Nun war der Knoten geplatzt und innerhalb von 10 min. gingen wir durch Tore von Luca, Chris und Niklas, dem an diesem Tag überragenden Spieler, mit 4:1 in Führung. Statt jetzt das Spiel ruhig nach Hause zu fahren, spielten wir weiter offensiv nach vorne und wurden prompt durch einen schneichelhaften Elfmeter für die Gäste bestraft. Empor witterte seine Chance und nache einigen ungenutzten weiteren Möglichkeiten für uns kam ein langer Ball Richtung Strafraum und unsere Defensivabteilung war sich das einzige Mal im Spiel nicht einig, so dass der gegnerische Stürmer leichtes Spiel hatte und auf 4:3 verkürzte. Paul in unserem Gehäuse hielt nocheinmal grandios und so wurden die letzten Minuten plus Nachspielzeit letztendlich schadlos überstanden.
Aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung geht der Sieg völlig in Ordnung, hätte aber noch höher ausfallen können.
Danke nochmal an die gesamte Mannschaft für ein sehr schönes Fussballspiel.
Jetzt wartet im Viertelfinale mit dem SC 1903 Weimar ein noch härterer Brocken auf uns.


B-Junioren

Hoher Sieg in Neuenbau

(19.09.16) B-Junioren Kreisoberliga: TSV 1923 Neuenbau - SV 08 Steinach 0:9 (0:7)
Tore: Felix Häusler (4), Nico Leipold-Büttner (2), Luca Greiner, Niklas Schubert, Jan Winkler


D-Junioren

Klarer Sieg gegen die 51

(19.09.16) C-Junioren Kreisliga: SG 1. FC Sonneberg 04/ 08 Steinach - SG 1951 Sonneberg 5:1 (2:1)
Tore: Lance Hertel (2), Robert Müller (2), Julian Petermann


E-Junioren

Starke Leistung im Spitzenspiel

(19.09.16) E-Junioren Kreisliga: SV 08 Steinach - 1.FC Sonneberg 04 6:2 (3:1)
Tore: Philipp Sell (2), Christian Tzschach (2), Max Schindhelm, Vincent Schubert


1. Mannschaft

Hildburghausen und Steinach mit torreichen Remis

(12.09.16) FSV 06 Eintracht Hildburghausen ging engagiert ins Spiel und übernahm von Beginn an gegen die SG SV 08 Steinach das Kommando. Gefährlich wurde es anfangs vor allen bei den „Flanken-Einwürfen“ von Jacob Schmidt und bei Standards. Nach gut 20 Minuten belohnte Kevin Ullrich seine Elf mit dem Führungstor. Nach einem Flankenball von Kupfer auf die linke Seite, legte Heinrich ins Zentrum, wo der Torjäger aus acht Metern traf (20.). Hildburghausen blieb weiter am Drücker und Sandro Eichhorn traf aus 17 Metern halblinker Position unter Mithilfe von Gästekeeper Kevin Eichhorn ins kurze Eck zum 2:0 (40.). Völlig überraschend kam aber Steinach mit dem Pausenpfiff ins Spiel zurück. Christopher Hopf hatte von Linksaußen an den 5er geflankte. Björn Klemm ließ die Kugel durch die Finger rutschen, sodass André Gottschalk (Foto) ins leere Tor vollendete (45.). Die Partie wurde nicht mehr angepfiffen.

Mit dem psychologischen Vorteil spielte mit Wiederbeginn nur noch der Gast aus dem Landkreis Sonneberg. Bereits kurz nach Wiederbeginn glich Hopf aus, als Barthelmann und Sesselmann vor dem Hildburghäuser schnell spielten und der Torjäger frei durch war und vollendete (49.). Nun hatten die Steinacher spürbar Oberwasser, während bei Hildburghausen die Köpfe runtergingen. Allerdings gingen die Meyer-Schützlinge fahrlässig mit ihren Großchancen um. Zwei Mal Gottschalk und zudem Kapitän Barthelmann hatten die Führung auf dem Fuß. Aber auch Hildburghausen hatte zwei Hochkaräter, allerdings setzte Ullrich eine Flanke von rechts aus Nahdistanz über den kasten und Eichhorn schoss Telser auf der Linie an, nachdem Gästetorwart Eichhorn schon geschlagen war. Eine Viertelstunde vor dem Abpfiff ging dann die Meyer-Elf in Führung, als Hopf von links Sturmpartner Gottschalk im 16ner bediente, der seinen Bewacher entwischt war und cool vor Klemm ins lange Eck traf (74.). Gästetrainer Lochmann brachte mit Gottwalt einen weiteren Stürmer und stellte auf Dreierkette um. Dieser Schachzug machte sich bezahlt, als Eichhorn von rechts flankte und Gottwalt aus sechs Metern zum umjubelten Ausgleich einköpfte (84.). Danach hatten beide Teams durchaus noch die Chance zum Siegtor. Doch es blieb beim 3:3, was letztendlich das gerechte Ergebnis war.

Fazit: Eintracht Hildburghausen belohnt sich wieder ienmal nicht für eine couragierte Leistung und muss die Punkte am Ende teilen. Steinach verliert erstmals Zähler und muss den punktgleichen Lokalrivalen aus Sonneberg aufgrund des Torverhältnisses vorbeziehen lassen.

Bericht: Fanreport


2. Mannschaft

Starke Gegnerschaft!!!

(12.09.16) 2. Mannschaft: SG SV 08/VfB Steinach II - SV Schleusegrund Schönbrunn 1:1 (1:0)

Der überraschende Neuling hatte eine starke Gegnerschaft aus Schönbrunn zu Gast. Schon in der 3.min landete ein Geschoss von R.Queck zur 1:0 Führung der Hausherren im Tor. Wer nun dachte dieser Treffer gibt Sicherheit, sah sich getäuscht. Sehr zerfahren und unruhig am Ball setzte sich das Spiel der 08er fort. Die Gäste zeigten die wesentlich bessere und variablere Spielweise, ließen den Ball gut zirkulieren. Das einzige Manko bei ihnen war das sie am 16er zu umständlich spielten und somit nur wenig Torgefahr ausstrahlten. Die Einheimischen taten sich weiter im Spielaufbau schwer, viele Ballverluste in der Vorwärtsbewegung waren die Folge das der Gegner immer wieder frühzeitig das Leder bekam und selbst sein Spiel aufbaute. Mitte der ersten Halbzeit gab es dann auf beiden Seiten zwei Riesen zu verzeichnen die aber kläglich liegengelassen wurden. Die Fellberg-Kicker retteten sich mit der knappen Führung in die Pause.
Nach dem Wechsel wurde das Spiel der Queck-Schützlinge etwas besser, nur die Großchancen durch Frommann, dem förmlich das Pech an den Stiefeln klebte wurden ausgelassen. Man hätte in dieser Phasen alles klar machen müssen. Dann kamen die Gäste aus Schönbrunn zu drei großen Chancen, doch auch sie trafen nicht. Das Spiel war jetzt, bedingt durch einige unklare Entscheidungen des Schirikollektivs hektisch geworden. Vehement rannten die Gäste an und in dieser Phase eroberten die Gastgeber das Leder, spielten auf Groeger und dieser war alleine durch und vom Gästekeeper von den Beinen geholt. Nur gelb als letzter Mann und Elfer für Steinach. Büttner (Foto) legte sich die Kugel zurecht und verschoss, für dieses Spiel typisch. Die Gäste machten nun mächtig Druck. In der 86.min ein langer hoher Ball in den Steinacher 16er, Knoch geht zum Kopfball hoch und sehr ungestüm nahm er den Ellenbogen zur Hilfe, die Fahne oben, Elfmeter. Sicher verwandelte Arnold zum hochverdienten Ausgleich. Am Ende stand ein Remis das für beide Seiten verdient war, denn es hätte auch nach dem Spielverlauf ein Sieg für beide rausspringen können.
Steinach: Schott, Greiner S., Linß, Groeger, Queck, Domhardt (70.Knoch), Frommann, Hausdörfer (46. Pforte), Roß, Büttner, Schoder;
Schönbrunn: Hofmann, Winterhalter, Pfeiffer, Neumann P., Grosser (89. Neumann), Al-Musa, Arnold (90.Möhring), Licht, von der Weth, Möhring, Luther;
Schiri: Elle, Schönefeld, Beiersdorfer
Zuschauer: 20

Tore: 1:0 (3.) Queck, 1:1 (85.) Arnold (EM)


3. Mannschaft

Punkt in Lauscha

(12.09.16) 3. Mannschaft: SG Lauscha/Neuhaus II - SG SV 08/VfB Steinach III 1:1 (1:1)
Tor: Fabian Kirchner (Foto)


A-Junioren

Viele Tore - Niederlage in Schleusingen

(12.09.16) A-Junioren Kreisoberliga: SC 07 Schleusingen - SV 08 Steinach 6:4 (4:1)
Tore: Luca Scheler-Stöhr (3), Fabian Steiner (Foto)


B-Junioren

Knapper Auswärtssieg in Oberlind

(12.09.16) B-Junioren Kreisoberliga: SC 06 Oberlind - SV 08 Steinach 2:3 (1:3)
Tore: Felix Häusler, Justin Müller-Blech, Niklas Hillemann


D-Junioren

Am Ende gegen Oberlind noch klar verloren

(12.09.16) D-Junioren Kreisliga: SV 08 Steinach - SC 06 Oberlind 1:4 (0:1)
Tor: Philipp Sell


E-Junioren

Viele Chancen vergeben

(12.09.16) E-Junioren Kreisliga: SC 06 Oberlind - SV 08 Steinach 1:2 (0:2)
Tore: Philipp Sell, Marvin Matthäi


2. Mannschaft

Von Taktik geprägt !!!

(05.09.16) Kreisliga: SG Mendhausen/ Römhild - SG SV 08/ VfB Steinach II 3:1 (2:1)
Im Spitzenspiel der Kreisliga entwickelte sich auf dem Geläuf in Mendhausen ein von Taktik geprägtes Match zweier Spitzenteams. Die Gastgeber kamen besser in die Partie und überraschten die noch etwas schläfrige Defensive in der 4.Minute mit der 1:0 Führung. Es dauerte ein wenig bis der Aufsteiger vom Fellberg so richtig zu seinem Spiel fand. Man musste erst noch zwei heikle Situationen überstehen, wobei hier Keeper Schott stark hielt. Dann die 12.Minute, ein schöner Pass auf links zu Greiner der mustergültig nach innen flankte und Gottschalk eiskalt zum 1:1 einnetzte. Die Gäste bestimmten nun die nächsten zwanzig Minuten das Spiel, sie nahmen den gefährlichsten Spieler der Mendhäuser, Aljiija aus dem Spiel und hatten in der 22.Minute drei hundertprozentige auf dem Fuß. In dieser Situation scheiterte man dreimal aus kürzester Entfernung an den heimischen Abwehrspielern. Nach dieser Aktion wurden die Gastgeber wieder stärker, sie nutzten das schwache Zweikampfverhalten im Zentrum aus und kreirten ständig gute Angriffe. In der 26.Minute kam dann Aljiija etwas glücklich zur 2:1 Führung und dem Pausenstand eines sehr fairen Spiels.
Nach dem Wechsel begann es wie am Anfang, Steinach zu passiv und Mendhausen mit viel Druck, 55.Minute, Heyn 3:1. Die Fellbergkicker versuchten nun nochmal alles und in der 61.min dann das gleiche Bild wie in Abschnitt eins, Ping Pong im 16er, zweimal blockten die Abwehrspieler ab und der dritte Ball flog an den Pfosten. Auf der einen Seite Glück auf der anderen Pech. Bis zur 70.min war das Spiel ausgeglichen und vom Niveau gut. Die 08er öffneten nun die Defensive und versuchten alles, doch die cleveren Platzbesitzer nutzten die sich ergebenden Lücken aus doch ohne zählbarem Erfolg. Sogar einen Foulelfmeter verschossen sie. Steinach hatte noch zwei Gelegenheiten durch Gottschalk, doch seine Bälle gingen um cm am langen Pfosten vorbei. Auch auf der anderen Seite gab es noch Chancen, doch auch hier blieben die Treffer aus.
Am Ende kassirten die Steinacher nach sage und schreibe 24 ungeschlagenen Spielen am Stück seine erste Niederlage, doch ohne Folgen. Eine stattliche Zuschauerkulisse von 100 umrahmten dieses Spitzenspiel und das Schirigespann hatte keine Probleme mit dem fairen Auftreten der beiden Teams.
Mendhausen:Bäßler B., Flossmann, Starke, Kestler, Seidennath R., Aljiija, Seidennath R. (56.Neumann), Heyn (89.Ristau), Kopp (76.Trupi), Erkenbrecher, Schmidt;
Steinach: Schott, Wenke, Linß, Queck R., (78.Lehnert), Gottschalk, Frommann, Greiner M., Schoder, Roß, Kirchner, Büttner (70.Greiner S.);
Schiri: Wilhelm, Staudigel, Luther;


A-Junioren

Hoher Sieg in Waldau

(05.09.16) A-Junioren Kreisoberliga: SV Grün-Weiß Waldau - SV 08 Steinach 0:6 (0:3)
Tore: Maximilian Zeh (3), Luca Scheler-Stöhr, Ricardo Steiner, Moritz Baumgarten


C-Junioren

Zweistellig gegen Köppelsdorf

(05.09.16) C-Junioren Kreisliga: SG 1. FC Sonneberg 04/ 08 Steinach - 1. FC Köppelsdorf 13:2 (8:1)
Tore: Robert Müller (5), Bilal Barth (2), Felix Rothenberger, Lance Hertel, Marlon Sperschneider, Julian Petermann, Julian Queck, Sebastian Sell


D-Junioren

Knapper Sieg gegen Lauscha

(05.09.16) D-Junioren Kreisliga: SV 08 Steinach - SG Lauscha/Neuhaus 4:3 (2:0)
Tore: Philipp Sell (2), Christian Tzschach, Max Möller


Frauen

Knapper Sieg in Goßmannsrod

(05.09.16) Frauen Kreisoberliga: SV 1897 Goßmannsrod - SV 08 Steinach 0:1


D-Junioren

Nach guter Leistung nicht belohnt

(19.09.16) D-Junioren Kreisliga: 1.FC Sonneberg 04 - SV 08 Steinach 1:1 (1:1)
Tor: Philipp Sell


G-Junioren

4 Siege unserer Kleinsten

(19.09.16) Bambini Turnier in Steinach:

SV 08 Steinach -SV Falke Sachsenbrunn 4:0

SV 08 Steinach -1: FC Sonneberg 04 3:0

SV 08 Steinach -FC BW Schalkau II 1:0

SV 08 Steinach -FC BW Schalkau I 1:0

Tore: Lasse Leipold (5), Marlon Röhr (3), Jan Müller



1 4 2 1 8 9