Willkommen beim SV 08 Steinach e.V. - Abteilung Fußball






RSS-Newsfeed
Erste in Waltershausen - Bus fährt

(28.04.17) Landesklasse, Staffel 3
Auswärtsspiel beim starken Neuling
FSV Waltershausen (5.) - SG SV 08 Steinach (7.) (Sonnabend, 15 Uhr)
Das Derby ist Geschichte. Die 08er kämpften dabei bis zum Schlusspfiff vorbildlich, gaben alles, was derzeit möglich ist. Aber auch im vierten Heimspiel des Jahres gelang kein Dreier. Bis auf Brotterode gastierten freilich nur spielerisch gute Mannschaften, dennoch sollte versucht werden, dem eigenen Publikum wieder Siege zu servieren. Nun aber sind die Blau-Weißen dreimal in der Fremde. Zunächst geht es zum Aufsteiger Waltershausen, der sich anscheinend nach einem Zwischentief wieder in Form gebracht hat. An das Hinspiel erinnern sich die 08er nicht gerne, denn es gab damals eine 4:6-Niederlage in einem von beiden Seiten offensiv geführten Spiel. „Wir sind Außenseiter, wollen aber versuchen etwas mitzubringen. Vielleicht klappt es ja auswärts besser, wenn wir aus der Tiefe kommen“, sagt 08-Coach Daniel Meyer, der in Waltershausen wieder mit Christopher Hopf planen kann. Die Ausfallliste der Steinacher ist aber lang: Felix Telser ist verletzt, Dominik Lorenz beruflich verhindert, Felix Weigelt fehlt privat und Sebastian Linß ist am Knie verletzt. Vielleicht stößt Jan Möller noch zum Team. Für Fans besteht wieder Mitfahrtgelegenheit im Mannschaftsbus, welcher um 11.30 Uhr ab dem Steinacher Marktplatz fährt.Die Leitung des Spiels obliegt Tim Blanke aus Nordhausen.

weitere Spiele:
Freitag 28.4.2017 :
17.30 Uhr: C-Junioren Kreisoberliga: SG 1. FC Sonneberg 04/SV 08 Steinach - SG Lauscha/Neuhaus (Stadion Steinach)
18.00 Uhr: A-Junioren Kreisoberliga: SV 08 Steinach – SG Mendhausen (Talstraße)

Samstag 29.4.2017 :
10.30 Uhr: E-Junioren Kreisoberliga: SV 08 Steinach - SC 07 Schleusingen (Talstraße)
13.00 Uhr: B-Junioren Kreispokal: SV 08 Steinach – TSV Gompertshausen (Talstraße)
16.00 Uhr: Herren Kreisliga: SC 07 Schleusingen - SG SV 08 Steinach II

Sonntag 12.3.2017:
10.00 Uhr: F-Junioren : Turnier in der Talstraße
10.30 Uhr: D-Junioren Kreisoberliga: FSV 06 Hildburghausen III - SV 08 Steinach


1.Mannschaft

Tor des Tages durch Marcel Winkler

(23.04.17) SG SV 08 Steinach – SG 1.FC Sonneberg 04 0:1 (0:1)
Der knappe Auswärtserfolg der Spielzeugstädter in einem äußerst fairen Derby ist zwar hochverdient, dennoch hielten die 08er die Spannung bis zum Schlusspfiff hoch und hätten sogar noch den Ausgleich erzielen können.
Steinach – Während sich die personelle Situation bei den Hausherren noch als einigermaßen entspannte – nur Christopher Hopf (Sperre) und Jan Möller (beruflich verhindert) – fehlten, hatten die 04er doch akute Sorgen. Neben Rene Kirchner, Philipp Langbein mussten nun auch Fabian Dorst (Knieverletzung), Vitali Klaus (Rotsperre) zusehen, während Marco Stärker (Studium) gar nicht im Fellberg-Stadion sein konnte.
Die Steinacher machten in der Vorwoche prima Eigenwerbung, gewannen mit 5:1 in Viernau. Torjäger André Gottschalk erzielte dabei sein 30. Saisontor. Die Sonneberger Kicker hingegen verpatzten die Generalprobe bei der ersten Heimniederlage gegen Bad Salzungen.
Doch davon spürte man zunächst nichts, denn beide Teams versteckten sich in der Auftaktphase nicht. Nach wenigen Sekunden brannte es schon lichterloh vor dem von Kevin Eichhorn fehlerlos gehüteten Steinacher Tor. Tim Ehle scheiterte nach Göhring-Vorarbeit. Auf der Gegenseite prüfte Nico Sesselmann FC-Torwart Lukas Heß, der ebenso glänzend disponiert war (7.). André Gottschalk wollte zum Nachschuss ansetzen, wurde aber – wie über die 76. Minuten von Wladimir Klaus - gut beschattet. Nach Klasse-Vorarbeit von Louis Göhring scheitert erneut Ehle an Eichhorn (9.) und nach einer Kombination über Zuleger und Ehle war der Winkel für Göhring zu spitz. Sonneberg wurde nach dieser kurzweiligen Anfangsviertelstunde tonangebend. Dies lag daran, da Hannes Schreck, Kristian Zuleger, Marcel Schulz und der fleißige Marcel Winkler im Mittelfeld ein Übergewicht hatten. Die Angriffe der 04er waren einfach ideenreicher, während bei den 08ern zu ungenau agiert wurde. Damit mussten die Steinacher oftmals reagieren. Gästespielführer Hannes Schreck (21.) mit einem gefährlichen Kopfball leitete eine Reihe von guten Chancen ein. Dann wurde Tim Ehle von Sebastian Michel schulmäßig bedient, Eichhorn (28.) war wieder auf dem Posten. Als Ehle (29.) ein weiteres Mal vor Eichhorn stand, war erneut der Keeper erfolgreich. Das Führungstor lag in der Luft, fiel aber erst kurz vor dem Halbzeitpfiff des guten Schiedsrichters Carsten Östreich. Auf dem linken Flügel setzte sich erneut Louis Göhring gekonnt durch. Er sah Marcel Winkler, der mit einem Täuschungsmanöver einen Steinacher ausmanövrierte und von der Strafraumgrenze ins lange Eck schoss.
Gleich nach dem Wechsel hatten die Gelb-Schwarzen die nächste Großchance. Im Anschluss an einen Freistoß schoss Kristian Zuleger daneben. In der ersten Viertelstunde nach der Pause passierte nicht wirklich viel. Erst nach einer Stunde nahm die Partie wieder Fahrt auf. Dies lag daran, dass Steinachs Spielmacher Björn Sesselmann nun den Rasen betrat. Aber die Gäste hatten zunächst weiter die besseren Chancen. Nach Winkler-Ecke prüfte Ehle aus 13 Metern erneut Torwart Kevin Eichhorn. Steinach wurde nun aktiver und ein Schuss von Björn Sesselmann (61.) wurde abgefälscht. Auf der Gegenseite hatten Ehle (65.) und Göhring (67.) die Vorentscheidung auf dem Fuß. Torjäger Gottschalk, bis dahin völlig abgemeldet, bekam den Ball vom starken „Dome“ Lorenz serviert, aber die 04er konnten zur Ecke klären. „Wir stehen zu tief“, stellte 04-Trainer Ronny Röhr fest. Nun hatten die Gäste einige brenzlige Situationen zu überstehen: Stephan Wild (77.), Nico Sesselmann (86., 88.) scheiterten an Keeper Lukas Heß.
In der Nachspielzeit tauchte auch 08-Torwart Kevin Eichhorn im Sonneberger Strafraum auf, letztlich aber blieb es beim Dreier für die Spielzeugstädter.
Welche Bedeutung er in der Endabrechnung haben wird, steht gegenwärtig noch in den Sternen.

Steinach: K. Eichhorn – Lorenz, Telser (60. Kirchner), Petermann, D. Wenke - Wild, Tanneberg, Barthelmann, N. Sesselmann – Weigelt (60. B. Sesselmann), Gottschalk (76. Büttner)

FC Sonneberg: Heß – Pfeiffer (90.+3 Karl), D. Motschmann, W. Klaus, Michel - Schreck, Zuleger, Winkler, Schulz – Göhring (90. Benn), Ehle (86. C. Müller)

Östreich (Sommeritz) – 315 – Tor: 0:1 Winkler (45); Ecken: 5:8


Hoher Sieg in Viernau

(20.04.17) Ergebnisse des letzten Spieltages

Männer
FSV 04 Viernau - SG SV 08 Steinach 1 : 5 (0 : 2)
Tore: André Gottschalk (4), Nico Sesselmann

SV Schleusegrund Schönbrunn - SG SV 08/VfB Steinach II 7 : 2 (2 : 1)
Tore: Steven Frommann, Fabian Kirchner

SG SV 08/VfB Steinach III - SG Lauscha/Neuhaus II 2 : 2 (1 : 0)
Tore: Sven Lehnert (2)

Nachwuchs
A- Junioren
SG Mengersgereuth-Hämmern - SV 08 Steinach 0 . 7 (0 : 2)
Tore: Ricardo Steiner (2), Luca Scheler-Stör (2), Florian Al-Jaet (2), Felix Häusler

D-Junioren Halbfinale Kreispokal
SV 08 Steinach - SV EK Veilsdorf 1 : 7 (0 : 3)
Tor: Phillip Sell

Damen
SV 08 Steinach - SV 1897 Gossmannsrod 5 : 0 (3 : 0)
Tore: Simone Liebmann (2), Rebecca Hoffmann, Christine Ehrich, Leonie Scheler



1.Mannschaft

Da war mehr drin!

(10.04.17) SV 08 Steinach – SG Borsch/Geismar 0:3 (0:0)
Gegen den ersatzgeschwächten Spitzenreiter SG Borsch/Geismar waren die 08er lange ebenbürtig, hatten sogar Vorteile. Doch drei Gastgeschenke bescherten den Kickern von der Ulster drei Zähler.
Steinach – Die 08er waren in heimischen Gefilden in diesem Jahr noch ohne Sieg. Gegen den Angstgegner aus Borsch rechneten sich die Brunnenstädter nicht wirklich viel aus: „Wir gehen heute als Außenseiter ins Spiel. Wir haben nichts zu verlieren, aber vielleicht können wir für eine Überraschung sorgen“, sagte 08-Trainer Daniel Meyer vor den 90 Minuten. Die Hausherren hatten wie schon zuletzt Personalsorgen. Christopher Hopf ist noch gesperrt. Björn Sesselmann und Falko Barthelmann setzten sich aber auf die Reservebank. Aber auch der Tabellenführer hatte Probleme. Im Laufe der Saison hüteten bereits Kiel, Schlegel, Laibach und Schuchert das Tor. Diesmal stand Adrian Wiegand zwischen den Pfosten. Er strahlte zwar keine Sicherheit aus, wurde aber auch nicht wirklich oft geprüft.
Obwohl Benedikt Schmelz (7.) aus halbrechter Position per Flachschuss knapp das Tor verfehlte, dauerte die Abtastphase fast eine Viertelstunde. Freilich hatten die Gäste mehr Ballbesitz, aber die Griffelstädter mussten keine Ängste ausstehen. Nur einmal hatte Borsch eine gute Möglichkeit: Hohmann lief bis zur Grundlinie durch, doch Kevin Eichhorn und die Innenverteidiger Linß sowie Lorenz bereinigten die Situation (26.). Dann kam Steinach besser ins Spiel. Im Mittelfeld wurden nun durch Wild und Petermann die Bälle geholt. Gefahr für das Borscher Tor drohte zumeist nach Eckbällen und Freistößen. Die beste Chance hatte Jan Möller, der von Stephan Wild (37.) per Diagonalpass bedient wurde, aber noch abgeblockt wurde. So endete die erste Halbzeit torlos.
Die 08er machten zunächst da weiter, wo sie in Durchgang eins aufgehört hatten. Nämlich in der Vorwärtsbewegung. Zwei Freistöße aus aussichtsreicher Position - abgefeuert von Torjäger Andre Gottschalk – waren eine Beute von Torwart Adrian Wiegand (50.), oder endete auf der Oberkante des Lattenkreuzes (51.). Bei einem Angriff der Herzberg-Schützlinge – faktisch im Gegenzug - sah die Hintermannschaft der Gastgeber nicht gut aus. Das Kunstleder konnte nicht entscheidend aus der Gefahrenzone befördert werden und Jonas Kimpel setzte den Ball – unerreichbar für Keeper Kevin Eichhorn – ins lange Eck (53.). Steinach kämpfte sich zurück und hatte durch Stephan Wild (66.) die Ausgleichschance. Doch aus kurzer Entfernung war sein Schuss einfach zu schwach. Fehler Nummer zwei der Hausherren in der Abwehr – diesmal von Sebastian Linß – bedeutete die Spielentscheidung. Diesmal bedankte sich Tobias Wald. Steinachs Trainer Daniel Meyer brachte neben Felix Weigelt noch die Routiniers Björn Sesselmann sowie Falko Barthelmann, aber auch sie konnten dem spiel keine Wende mehr geben. Nach einem weiteren Lapsus in der Schlussminute traf auch Gästekapitän Martin Gimpel, als Kevin Petermann patzte, aber dieser Treffer hatte dann nur noch statistischen Wert.
„Im Hinspiel in Borsch war es noch eine klare Sache, heute aber war für uns viel mehr drin. Wir hatten mehrmals die Chance, ein Tor zu erzielen. Dafür wurden unsere Fehler in der Abwehr hart bestraft“, resümierte Steinachs Trainer Daniel Meyer.
Steinach: Eichhorn – D. Lorenz, Telser, Linß (75. B. Sesselmann), D. Wenke – Petermann - Tanneberg, Möller, Wild – Gottschalk, N. Sesselmann (66. Weigelt)
Borsch: A. Wiegand – J. Kraus, T. Becker, Schmitt, N. Kraus – Kimpel, L. Wiegand – Hohmann (75. Fladung) – Seng (59. Loos) – Gimpel, Schmelz (68. Wald)
E. Schmidt (Meiningen) – 140 – 0:1 Kimpel (53.), 0:2 Wald (70.), 0:3 Gimpel (90.)


Ergebnisse des letzten Wochenendes

(06.04.17) Herren Landesklasse: SG Herpfer SV - SG SV 08 Steinach 3:1
Herren Kreisliga: SG SV 08 Steinach II - SG Mendhausen/ Römhild 0:12
Herren 2. Kreisklasse: SV Isol. Nhs.-Schierschnitz II - SG SV 08 Steinach III 6:2
Frauen Kreisoberliga: SV 08 Steinach - VfR Jagdshof 1:0
A-Junioren Kreisoberliga: SV 08 Steinach – SC 07 Schleusingen 1:1
B-Junioren Kreisoberliga: SV 08 Steinach – TSV 1923 Neuenbau 16:0
C-Junioren Kreisoberliga: SV Oberland - SG 1.FC Sonneberg/SV 08 Steinach 0:0
E-Junioren Kreisoberliga: SV 08 Steinach - SV Empor Eishausen 9:3



1 7 0 4 7 0