Willkommen beim SV 08 Steinach e.V. - Abteilung Fußball






RSS-Newsfeed
Vorschau

Erste im Stadion

(23.03.17) Landesklasse, Staffel 3, 19. Spieltag
SG SV 08 Steinach (5.) - FSV Eintracht 06 Hildburghausen (4.) (Sonnabend, 14 Uhr)
Gab es nach dem Heimauftritt der 08er gegen Brotterode bei den Fans lange Gesichter und Schulterzucken, so präsentierten sich die Fellberg-Kicker beim Gastspiel in Suhl lauffreudig, kampf- und spielstark und wurden dafür mit einem Dreier belohnt. Trainer Daniel Meyer zog so auch ein positives Fazit: „So habe ich mir dies vorgestellt. Besonders gefreut habe ich mich über die Leistung von Kevin Petermann auf der Sechser-Position. Er hat nicht nur viele Kopfbälle bekommen, sondern nach vorne und nach hinten der Mannschaft sehr viel Sicherheit verliehen“, freute er sich und blickt voraus: „Auch gegen Hildburghausen müssen wir diese Tugenden umsetzen, denn von alleine geht es nicht“.
Hildburghausen verlor in der Frühjahrsrunde zwar das Auftaktspiel gegen Meiningen, siegte aber dann 3:0 in Haina und behauptete sich mit 4:2 gegen Bad Salzungen. Mit anderen Worten: Die Schützlinge von Mario Lochmann sind längst wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt und sind in der Tabelle auf Rang vier platziert. Um so größer ist der Reiz, welcher auf dieser Partie liegt. Der Sieger ist auf alle Fälle Vierter.
Ein Blick auf die Tabelle verrät weiter: Sowohl der SV 08 Steinach (45 Tore) und Hildburghausen (56 Treffer bedeuten derzeit Bestwert der Landesklasse) setzen voll auf Offensive. Da ist mit einem attraktiven spiel zweier spielfreudiger Teams zu rechnen. Steinachs Torjäger André Gottschalk, in Suhl zweifacher Torschütze – wird versuchen, wieder ins Schwarze zu treffen. Steinachs Abwehr muss auf der Hut sein, denn das Quartett Florian Gottwalt (10), Sandro Eichhorn (8), Martin Schleicher (8) und Tobias Holl (7) gilt ebenfalls als torhungrig. Bei den Hausherren kehren Jan Möller und Nico Sesselmann wieder in den Kader zurück, fehlen wird Felix Weigelt.
Die Leitung des Spiels obliegt Sebastian Blasse aus Kerspleben.

weitere Spiele:
Samstag 25.3.2017 :
14.00 Uhr: C-Junioren Kreispokal: TSV 1911 Themar - SV 08 Steinach
16.00 Uhr: A-Junioren Kreisoberliga: SV 08 Steinach – SV Grün-Weiß Waldau (Talstraße)
17.00 Uhr: Frauen Kreisoberliga: SC 06 Oberlind II - SV 08 Steinach

Sonntag 12.3.2017:
10.00 Uhr: E-Junioren Kreisoberliga: FSV 06 Hildburghausen - SV 08 Steinach
10.00 Uhr: B-Junioren Kreisoberliga: SV 08 Steinach – SG 1951 Sonneberg (Talstraße)
14.00 Uhr: Herren 2. Kreisklasse: SG SV 08 Steinach III – SG 1951 Sonneberg II (Talstraße)
15.00 Uhr: Herren Kreisliga: TSV 1911 Themar - SG SV 08 Steinach II


1.Mannschaft

Auswärtssieg in Suhl

(19.03.17) 1. Suhler SV 06- SG SV 08 Steinach 1:3 (1:0)
Tore: Andre Gottschalk (2), Christopher Hopf


2. Mannschaft

Wahnsinnsspiel !!!

(19.03.17) SG Sachsenbrunn/ Fehrenbach II - SG SV 08 Steinach II 5:5 (2:3)
Tore: Markus Greiner (2), Steven Frommann, Dominic Steiner (2)

Bei Dauerregen, tiefem Geläuf und vielen Ausfällen hatten die Jungs vom Fellberg gegen den abstiegsbedrohten Gastgeber aus Fehrenbach die ersten fünfzehn Minuten verschlafen. Durch einige Umstellungen im Defensivbereich war die Feinabstimmung noch nicht ganz gegeben. So gingen auch die courachierten Platzbesitzer in der 6.min mit 1:0 in Führung. Bis zur 13.min waren diese auch das bessere Team. Doch dann auf einmal der erste gelungene Angriff über links, Eingabe von Greiner und Frommann gleicht aus. Die Gäste vom Fellberg konterten nun geschickt und drehten das verrückte Spiel mit zwei weiteren Treffern durch Greiner und den sehr starken D.Steiner auf 1:3. Es entwickelte sich nun ein Wahnsinnsspiel. Die 31.min der 2:3 Anschluss und gleichzeitig der Halbzeitstand.
Was nach dem Wechsel passierte war hochinteressant. Beide Mannschaften gingen nun auf sehr tiefem und rutschigem Geläuf volles Risiko. Chancen auf beiden Seiten gab es nun, die Gäste mit mehr Effektivität nutzten diese. (64.) Greiner M., 2:4, (66.) Steiner D., 2:5 beide Treffer eingeleitet durch den eingewechselten Schindhelm. Nun wurde das Spiel kämpferisch betont geführt. In der 68.min dann der erneute Anschluss zum 3:5. Nun kamen auf beide Seiten etwas unglückliche Schirientscheidungen zustande. Eine klare Torchance wurde M.Greiner weggepfiffen, ein Abseits was keins war, wurde geahndet. Danach die absolute Fehlentscheidung, Frommann spielt einen Ball Richtung gegnerisches Tor, der einheimische Stürmer nimmt das Leder auf, die Fahne ist oben. In der 70.min wird Steiner im 16er zu Fall gebracht und der Schiri entscheidet auf Elfer. Frommann schreitet zum Punkt, doch der Schiri nimmt Rücksprache mit seinem Assistenten und nimmt seine Entscheidung zurück und gibt Freistoss für die Gastgeber, nicht nachvollziehbar. Nun wurde es ganz verrückt, Steinachs Kräfte ließen nach, die Einheimischen überschlugen sich im Auslassen der Torchancen. 72.min der weitere Anschluss zum 4:5. Jetzt wurde es rassig. Viele Zweikämpfe am Rande des Erlaubten wurden geführt, die einen versuchten den knappen Vorsprung zu retten die anderen wollten zumindest das Remis. In der 90.min war es soweit ein Flachschuss landete zum 5:5 in den Maschen. Am Ende ging ein Wahnsinnsspiel zu Ende in dem beide Teams als echte Helden gefeiert werden können.
Steinach: Schott, Greiner S., Pforte, Baack, Knoch (60.Schindhelm),Eichhorn Ch. (46.Schoder B.), Frommann, Greiner M., Hausdörfer, Steiner, Schoder M.,


A-Junioren

Sieg gegen Schierschnitz

(19.03.17) A-Junioren Kreisoberliga: SV 08 Steinach - SG Neuhaus-Schierschnitz 5:2 (3:1)
Tore: Maximilian Zeh (2), Fabian Steiner, Kevin Volk, Moritz Baumgarten


2. Mannschaft

Nicht gut, aber effektiv !!!

(13.03.17) SG SV 08 Steinach - FC Blau-Weiß Schalkau 4:1 (2:0)
Im ersten Spiel der Rückrunde kam es auf dem gutbesuchten Kunstrasenplatz vor knapp 40 Zuschauern zum ersten Derby. Die Gäste aus Schalkau hatten in Abschnitt eins die bessere Körpersprache, waren läuferisch überlegen doch vor dem Tor haderten sie mit sich selbst. Hierbei parierte Knoch im Steinacher Gehäuse dreimal blendend. Bei den 08ern war noch viel Sand im Getriebe, Abspielfehler, viele lange Bälle und unruhiges Spiel prägten deren Auftritt. Doch dann die 21.min, der starke Roß bedient Greiner und er passt nach innen und Frommann drückt die Kugel zur 1:0 Führung über die Linie. Nun wechselte die Szenarie ständig hi n und her. In der 44.min war es wieder Greiner der von außen auf Sesselmann spielt und dieser das 2:0 erzielt. Nach dem Wechsel kamen die Gäste wieder besser aus der Kabine, setzten ständig Nadelstiche. Das Runde wollte aber einfach nicht ins Eckige. Auf Steinacher Seite kurbelte immer wieder in unnachahmlicher Manier Roß das Spiel an. Folgerichtig erzielte dann in der 62.min Sesselmann nach Fehler in der Defensive das beruhigende 3:0. Danach versuchten die Gäste nochmal alles, nach Foulspiel am schnellen Sommer erzielten sie durch Jahn mit Freistoss den 3:1 Anschluss. Die Partie verflachte nun zusehends. Einen weiteren Fehler der tapferen Schalkauer nutzte Sesselmann mit seinem dritten Treffer zum 4:1 Endstand und dem ersten Dreier, wobei das Spiel der Einheimischen nicht so gut war, aber dafür effektiv.
Das Schirigespann um Tino Jäger zeigte eine souveräne Leistung.
Wünschen wir beiden Sonneberger Teams weiterhin noch viel Erfolg.
Steinach: Knoch, Greiner S.(75.Steiner), Pforte, Baack, Linß, Sesselmann, Queck R., Buffter(70.Schindhelm), Greiner M., Roß, Schoder;


A-Junioren

Sieg gegen Eisfeld

(13.03.17) Kreisoberliga A-Junioren: SV 08 Steinach - SV 03 Eisfeld 4:0 (1:0)
Tore: Felix Häusler (3), Kevin Volk


B-Junioren

Bambinis führen weiter

(13.03.17) 3. von 3 Vorrundenturnieren der Kreismeisterschaft der Bambinis in Sonneberg:
Endstand:
1. SV 08 Steinach 14 25 : 3 35
2. FC Blau-Weiß Schalkau 14 28 : 4 30
3. 1.FC Sonneberg 04 14 21 : 4 25
4. FC Blau-Weiß Schalkau II 14 6 : 25 12
5. FSV Meng.-Hämmern 10 3: 14 7
6. SC 06 Oberlind 14 3 : 36 4


1.Mannschaft

Arg enttäuscht

(12.03.17) SV 08 Steinach – FV Inselsberg Brotterode 1:2 (0:1)
Es gib Tage, da wäre man besser im Bett geblieben. Einen solchen erwischten die 08er bei der Heimpremiere 2017. Dabei waren die Hoffnungen groß, gegen einen Abstiegsaspiranten zu punkten, aber letztlich gewann dieser völlig verdient.
Mit guten Vorsätzen gingen die 08er ins das Spiel, welches auf dem Kunstrasenplatz „Talstraße“ ausgetragen wurde. Nun, die bisherigen drei Vergleiche mit den Inselsberg-Kickern gaben auch Anlass zu Optimismus, stehen doch zwei Siege für Steinach und ein Remis in den Annalen der beiden Kontrahenten.
Von Beginn an sahen die Zuschauer „verkehrte Welt“ auf dem Platz. Nicht der bisherige Tabellenfünfte aus Steinach, sondern die Gäste machten die Musik. Technisch gut agierten die Nelke-Schützlinge, die den Brunnenstädtern ihre Defizite schnell aufzeigten. Immer wieder waren es Batelka und Macko, die die Angriffe zusammen mit dem flinken Vondracek vortrugen. Doch die Steinacher Spieler leisteten mit Fehlabspielen auch mehrfach Hilfestellung. Vor dem 0:1 – einem Freistoß durch Groß aus der Brotteroder Hälfte - spielten Macko und Batelka schulmäßig zusammen und Torjäger Vondracek hatte leichtes Spiel, um den Spielzug zu veredeln.
„Wacht nun endlich auf“, waren die energischen Worte von Steinachs Trainer Daniel Meyer, aber das Spiel der Hausherren wurde einfach nicht wesentlich besser. Einzig das Solo von Christopher Hopf (10.), der die Abwehrspieler des FVI ausmanövrierte und Torwart Schenk umkurvte, hätte ein Tor verdient, aber der Ball landete am Pfosten. Dann nutzten die Gäste wieder den sich bietenden Raum und die Fehler der Steinacher zu guten Angriffen. Nach einer guten halben Stunde vergab Macko nach Vorarbeit von Batelka, kurz vor dem Halbzeitpfiff des guten Schiedsrichters Bürger war dann Batelka nach Ablage von Macko zum Schuss gekommen, aber die Steinacher Abwehr (Büttner, Lorenz) konnte noch retten. Ein Kopfball von Torjäger André Gottschalk (45.), welcher aber gut einen Meter am Tor vorbei ging, war noch so etwas wie eine verheißungsvolle Chance der 08er.
Die Hausherren waren nach dem Pausentee gewillt, das Spiel zu drehen. Der Kampfgeist war da, auch die Einsatzfreude, jedoch fehlte es an spielerischen Mitteln, um die dicht gestaffelte und immer gut organisierte Abwehr des FVI zu überlisten. Auch nach Ecken und mit Freistößen war den Gästen nicht beizukommen. Diese setzten dann nicht nur Nadelstiche, sondern verschleppten und variierten je nach Bedarf das Tempo. In der 65. Minute musste Steinachs Kapitän Dominik Lorenz auf der Linie retten, nachdem Patrick Groß nach einem Eckball und nachfolgender guter Einzelleistung aus sieben Metern abzog. Der Sekundenzeiger machte dann nur eine weitere volle Umdrehung auf der Uhr, da verfehlte ein Schrägschuss von Macko knapp das Tor. Brotterode war dem zweiten Tor näher, als die 08er dem Ausgleich. Als Vondracek und Kesner schulmäßig vorbereiteten, schloss David Macko zum 0:2 ab (69.). Batelka (72., 80.) hätte weiter erhöhen können, ehe dem Torschützenkönig der Vorsaison, Christopher Hopf, kurz vor dem Abpfiff noch der Anschluss gelang. Dieser kam aber zu spät, um dem Spiel noch eine Wende zu geben. Steinachs Mannschaftsarzt Dr. Lutz Telser fasste die Leistung des SV 08 in wenigen Worten zusammen: „Das war heute nichts“. Dem kann man sich nur anschließen.
Steinach: Schott – D. Lorenz, Telser, D. Wenke (55. Möller) – Büttner (70. Linß), Tanneberg – Kirchner (55. Weigelt), B. Sesselmann, Wild - Hopf, Gottschalk
Brotterode: Schenk – Fuchs, Simon, Groß, Kesner – Steuding - Offenhaus, Dupke (76. Baumann), Batelka, Macko – Vondracek (86. Vogt)
Bürger (Bad Lobenstein) – 101 – 0:1 Vondracek (7.), 0:2 Macko (69.), 1:2 Hopf (88.)


1. Mannschaft

Gut mitgehalten gegen Ohratal

(07.03.17) Landeskasse Staffel 3:
FSV 06 Ohratal - SG SV 08 Steinach 4:2 (3:1)
Tore: Andre Gottschalk (2)


A-Junioren

Knappe Niederlage im Spitzenspiel in Hildburghausen

(07.03.17) A-Junioren Kreisoberliga: FSV 06 Hildburghausen - SV 08 Steinach 1:0


E-Junioren

Klarer Sieg gegen Oberland

(07.03.17) E-Junioren Kreisoberliga: SV 08 Steinach - SV Eintracht Oberland 7:0 (4:0)
Tore: Philipp Sell (3), Ben Luca Sesselmann (2), Vincent Schubert, Christian Tzschach


1.Mannschaft

Sieg im letzten Freundschaftsspiel

(03.03.17) SV 08 Steinach - TSV Germania Sonneberg-West (Kreisoberliga) 3:0 (0:0)
Tore: Andre Gottschalk (2), Richard Büttner


A-Junioren

In Verlängerung knapp gescheitert

(03.03.17) A-Junioren Landespokal Viertelfinale:
SV 08 Steinach - SC 03 Weimar 2:3 (2:2,2:2) n.V.
Tore: Luca Scheler-Stöhr, Niklas Tanneberg



1 6 5 3 3 2